Zum Hauptinhalt springen

Schnelltipp: Pfad beim Start von 11ty Serve öffnen

Eleventy bringt ab Werk einen Serve-Modus mit, der die Entwicklung einfacher macht. Der Browsersync-Standard lässt sich seit Version 7 sogar überschreiben, um beim Start beispielsweise die localhost-Adresse zu öffnen.

Wer seine Website mit Eleventy baut, profitiert auch von der eingebauten --serve-Funktion. Dabei wird ein lokaler Browsersync-Server gestartet und deine Website ist unter eine localhost-Adresse direkt im Browser aufrufbar. Eleventy triggert außerdem automatisch einen Build, sollte sich beispielsweise eine Markdown-Datei verändert haben.

Seit Version 7 unterstützt Eleventy auch das Überschreiben der Standardoptionen von Browsersync. Ich möchte beim Start der Serve-Umgebung direkt die localhost-Adresse im Browser öffnen. Da meine Website außerdem in zwei Sprachen verfügbar ist und das Rootverzeichnis normalerweise direkt weiterleitet, möchte ich auch direkt das de-Verzeichnis aufrufen.

Dazu reicht eine kurze Ergänzung in der .eleventy.js-Datei:

eleventyConfig.setBrowserSyncConfig({
open: "local",
startPath: "/de",
});

Mit den sonstigen Standardeinstellungen wird damit beim Befehl --serve nicht nur der Webserver gestartet, sondern auch direkt die URL localhost:8081/de im Browser geöffnet.

Browsersync unterstützt außerdem noch eine Reihe weiterer Optionen. Damit lässt sich zum Beispiel der Standardbrowser steuern, der für das Öffnen genutzt werden soll.